Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2015 angezeigt.

Kleine Berliner Chronik - 1902-2012

18. 2. 1902 Die Berliner U-Bahn fährt zum erstenmal. 27. 2. 1905 Der Berliner Dom wird in Anwesenheit des Kaisers eingeweiht. 2. 6. 1906 Der Teltowkanal wird eröffnet. 1907 Das KaDeWe wird eröffnet. 1908 Lichtenberg erhält Stadtrecht. 27. 1. 1912   Rixdorf wird in Neukölln umbenannt. 1914- 1918 Der Erste Weltkrieg bringt auch Berlin Not und Elend. 9. 11. 1918 Nach der Abdankung des Kaisers wird die Republik ausgerufen. 15. 1. 1919 Die Kommunisten und Gründer des Spartakus Bundes Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg werden ermordet. 1920 Die Städte Charlottenburg, Wilmersdorf, Schöneberg, Lichtenberg, Neukölln, Spandau, Köpenick, 27 Gutsbezirke und 59 Landgemeinden werden in Groß Berlin eingemeindet.


Kleine Berliner Chronik - 1806- 1899

1806- 08
Napoleon besetzt Berlin. Er stiehlt die Quadriga vom Brandenburger Tor und bringt sie nach Paris. 1810 Die Friedrich-Wilhelms  Universität - die spätere Humboldt Universität -  wird eröffnet. Sie ist heute eine Eliteuniversität.

1826   Die erste Gasbeleuchtung in Berlin wird Unter den Linden installiert. 1838 Berlin bekommt seine erste Eisenbahn. Die Strecke führt von Berlin nach Potsdam. 1. 8. 1844 Der Zoologische Garten wird eröffnet. Er ist der älteste Zoo in Deutschland. 

18. 3. 1848   Die Märzrevolution erreicht in Berlin ihren Höhepunkt. Ca. 240 Menschen finden den Tod. Sie werden auf dem Friedhof der Märzgefallenen bestattet. 1855 Die ersten Litfaßsäulen werden aufgestellt. Sie werden nach ihrem  Erfinder, dem Drucker und Verleger Ernst Litfaß (1816-1874) benannt.  

1. 1. 1861  Moabit, Wedding, die Tempelhofer- und die Schöneberger Vorstadt werden nach Berlin eingemeindet. 18. 7. 1862   Erlass des  Bebauungsplanes nach James Hobrecht (1824-1902). 1867

Kleine Berliner Chronik 1701-1791

1701  Kurfürst Friedrich III.(1657-1713) wird der erste König in Preußen.

1701  Baubeginn der Französischen Kirche und der Deutschen Kirche auf dem Gendarmenmarkt. 1709 Berlin, Cölln, Friedrichstadt, Friedrichswerder und die Dorotheenstadt werden vereinigt. 1710 Ein  Pesthaus, die spätere Charité, wird gegründet. 1734 Der Bau der Akzisemauer, die aus 14 Toren besteht, beginnt. Sie soll dazu dienen die Zölle zu kontrolieren, aber auch Desserteure abhalten. Sie wird in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vollständig abgerissen. 1756-63  Siebenjähriger Krieg; Berlin wird von russischen und österreichischen Truppen besetzt. 1785 Das Schloss Bellevue wird erbaut. 1791 Das Brandenburger Tor wird eingeweiht. Errichtet wurde es ab 1789 von C.G. Langhans. 

Kleine Berliner Chronik 1652-1700

Der erste Stadtplan von Berlin (Memhardt-Plan) wird veröffentlicht. 1658 Friedrich Wilhelm veranlasst, das Berlin zur Festung ausgebaut wird. 1662 Die neue Residenzstadt Friedrichswerder wird angelegt. 1674   Die Dorotheenstadt entsteht. 1688 Eine weitere neue Stadt, die Friedrichstadt, entsteht. 8. 11. 1685 Potsdamer Edikt: Aus Frankreich vertriebene Hugenotten siedeln sich in Berlin an. 1695 Der Bau des Schlosses Charlottenburg beginnt. 1695 Der Grundstein für das Zeughaus (Deutsches Historisches Museum) wird gelegt. 1696 Die "Academie der Mahler-, Bildhauer- und Architectur-Kunst"(die spätere Akademie der Künste) wird gegründet. 1700

Kleine Berliner Chronik 1376- 1648

1376/1380 Große Brände zerstören Berlin. 1324 Der Probst Nikolaus von Bernau wird vor der Marienkirche von aufgebrachten Berlinern ermordet.

1348 Der falsche Waldemar verursacht Krieg zwischen den Wittelsbachern und Karl IV. 1375 Kaiser Karl IV. erstellt ein Landbuch, das einen Überblick über die Abgabenleistungen in der Mark Brandenburg gibt. 1415  Die Hohenzollern werden die neuen Herrscher über die Mark Brandenburg. Neuer Landesherr ist Friedrich IV. von Hohenzollern (Kurfürst Friedrich I. von Brandenburg). 1443 Kurfürst Friedrich II., auch Eisenzahn genannt, legt den Grundstein für ein neues Schloss, das 1451 fertiggestellt wird. Das Berliner Schloss bestand 500 Jahre (siehe auch 1950). 1. 11. 1539 Joachim II. führt die Reformation in Berlin ein. 1542 Das Jagdschloss Grunewald wird von Caspar Theyß erbaut. 1576 Die Pest wütet in Berlin. Ungefähr 4000 Menschen sterben.

Kleine Berliner Chronik 8000 v. Chr. - 1320

ca. 8000 v. Chr. In der Altsteinzeit wird der Raum Berlin das erste Mal besiedelt. 6/ 7 Jahrhundert n. Chr. Westslawische Stämme kommen in die Gegend. Im Westen siedeln sich die Heveller, im Osten (Raum Köpenick), die Sprewanen an. 1134 Albrecht der Bär ( um 1100-1170), aus dem Geschlecht der Askanier, wird Markgraf der Nordmark. 11. 6. 1157 Albrecht der Bär erobert Brandenburg. 1197 Spandau wird erstmals in einer Urkunde erwähnt. 28. 10. 1237 Cölln wird erstmals urkundlich erwähnt. 26. 1. 1244 Berlin wird erstmals in einer Urkunde erwähnt. 1280
Berlin bekommt eine Münze. 1230-1250